Züchterportrait Europudel Juni 2009



Familienzusammenführung

 

Das gibt es nicht nur im Fernsehen bei uns Menschen. Nein auch in einem Pudelleben kommt so etwas vor:

Es ist der 30. Dezember 2002, wir räkeln uns gemütlich auf der Couch vor dem Fernseher und freuen uns auf einen gemütlichen Abend ……….

Das Telefon klingelt …………….. ununterbrochen …………….., also wird es etwas Wichtiges sein.

ie Nachricht haut uns in die Wirklichkeit zurück: Ein von uns gezüchteter Großpudelrüde soll im Tierheim in Magdeburg sein. Im Laufe des Gesprächs stellt sich heraus, der Hund ist 10 Jahre alt, dann kann er nicht von uns sein, da unser erster weißer Wurf 1996 gefallen ist. Aber Magdeburg war mir ein Begriff, hier wohnten die Besitzer des Deckrüden unseres Wurfes von 1996. Die Tätowierungsnummer war bekannt, also ich in den Keller um die Wurfabnahme rauszusuchen und wie ich es geahnt hatte, es handelte sich um den Vater unseres K-Wurfes aus 1996:

Vantillan Viva El Toreo (genannt Pete).


Wir bekommen eine Telefonnummer. Die Kontaktperson wohnte in Magdeburg. Sie erzählte uns, dass man Pete ins Tierheim gebracht hätte mit der Aussage man solle ihn einschläfern. Als man den Besitzern jedoch sagte, dass der Hund, außer schlechten Zähnen, kerngesund sei und man ihn nicht einschläfern werde, ließen sie den Hund einfach da.

Wir vereinbarten mit der Kontaktperson, dass sie den Hund aus dem Tierheim holt. Am Freitag den 3. Januar 2003 fuhren mein Mann und mein Sohn nach Magdeburg um Pete abzuholen.

Zuerst jedoch glaubte mein Mann nicht, dass es sich um Pete handelte, denn wir kannten ihn in einem traumhaften Continental-Clip und das, was mein Mann dann sah ähnelte keinesfalls diesem Pudel. Rundherum kurzes Zipfelfell ……….. irgendwie nicht zu beschreiben. Nur der Vergleich der Tätowierungsnummer überzeugte meinen Mann von der Übereinstimmung mit Pete.

Leider haben wir versäumt zu diesem Zeitpunkt Bilder zu machen. Denn als Pete bei uns ankam musste er sofort in die Badewanne und bekam einen rundherum gleichmäßig kurzen Modeschnitt.

Die eigentliche Familienzusammenführung war einfacher als gedacht. Pete wurde stürmisch von den Mädels begrüßt und Tete forderte er sofort zum Spiel als wollte er sagen: wir Beide hatten auch schon mal was zusammen.

…………. und so lebt Pete heute mit seiner Frau Tete, deren Tochter Kati und seinem Enkelsohn Romano zusammen in einer großen Pudelfamilie.


Pete im Alter von 10 Pete, knapp 13 Jahre alt

Pete ist am 10. April 2006 im Alter von 14 Jahren verstorben.


Allgemeine Zeitung -Ingelheimer Ausgabe-vom 20. Juli 2004.

Bericht lesen


Unsere Zuchtgruppe auf der DPK Siegerschau in Lünen im Juli 2015



Vielen herzlichen Dank an alle Teilnehmer für die tolle Unterstützung. Es hat riesigen Spaß gemacht.


Pudeltreffen am 21. August 2005 - Wir feiern 18 Jahre.......

18 Jahre ...?????? Da fragt sich doch jeder: was soll denn das für ein Jubiläum sein.....?????.....man feiert doch 10 - 15 oder 20 Jahre..........Wollten wir auch, aber immer kam irgendetwas dazwischen und so kam es dazu, dass WIR eben 18 Jahre gefeiert haben. Warum auch nicht, man will ja seine Kinder wieder einmal sehen und dazu kam es dann auch:

Das war die erste Überraschung, als wir zum Aufbauen kamen hingen rechts und links des Eingangs riesige Plakate. Wir dachten das wäre irgendwelche Reklame. Beim näheren Hinsehen jedoch waren wir derart überrascht, dass fast einige Tränchen geflossen wären. So etwas bringen nur Freunde zusammen, welche uns bereits seit über 18 Jahren begleiten, eine Collage, welche wirklich alle Highlights aus dieser langen Zeit beinhaltet.

Vielen Dank Jutta, Birgit und dem kompletten Reproteam für diese bleibende Erinnerung.

Die Arbeit ist getan, nun wartet man darauf, daß es richtig los geht.

"Alte Liebe rostet nicht"
Jasmin mit Belladonna

Jutta mit Amica und ihrer Spielgefährtin Emy

Auch unser Pflegekind Barbone Gigante Viktorio war bestens behütet.

Auch die Familie Emmisberger aus der Schweiz war angereist:
li: Bay Breeze Home Run (Vater unseres N + P-Wurfes)
re: Angel´s Heart Expression by Breeze
vorne: Ultimo vom Happyparadise

Julia und Christoph aus Bonn

Frau Hruschka aus Düsseldorf
mit
Barbone Gigante Topolino (Camillo)

So manches Begrüssungsfoto ging gründlich daneben, weil die Vierbeiner dafür natürlich überhaupt kein Verständnis hatten.

Familie Oswald aus Forst
mit
Barbone Gigante Testarossa

Ralf und Birgit Walther aus Mutterstadt
mit
Hautevolee v. Lörzweiler Kreuz
11 Jahre alt
.......und der weisse Grosspudelnachwuchs durfte auch mit.

Familie Grimm aus Weiler
mit
Barbone Gigante Ninette, Barbone Gigante Quanto
und deren Sparringspartner
Black Baloo v. Gundheimer Sonnenberg

Familie Bautsch / Limpert aus Oberursel
mit
Barbone Gigante Quenja (Anka)
und
Dancing April my love (Sally) -Tochter von Romano-

Familie Hölz aus Engstingen
mit
Barbone Gigante Ulrico (Nando)

"Antje" lebt mit 2 Grosspudeln zusammen und will auch dazugehören.
Unter uns: Da fehlt auch nicht viel, sie ist einfach nur lieb, wird regelmässig gebürstet, bekommt ab und zu die Hinterhand und Füsse geschoren und laufen wie ein Pudel kann sie auch schon........(Nimms nicht so tragisch Alex, ist eine Liebeserklärung an Deinen Hund.)

Manuela von Kirchner
mit
Barbone Gigante Tiziano
&
Barbone Gigante Sergio

.....diese Bilder sprechen für sich

Die zwei Herren vom Grill.

Frau Strigl aus Rottweil
mit
Barbone Gigante Tosca

Für dieses Überraschungsgeschenk bedanken wir uns recht herzlich bei Jasmin und Hans-Peter.

Der selbstgemachte Eierlikör von Karin schmeckt immer wieder köstlich.
- Ich hoffe Adrian, Du hast den Nachhauseweg "genossen". -

Mit soooo vielen Grosspudeln spielen macht echt müde.
Kira total  ERSCHÖPFT.

Nun noch einige Gruppenfotos:

Familienfoto:
links: Vater - Barbone Gigante Romano
Mitte: Mutter - Heiwo´s Anette (Querida)
rechts: Tochter - Dancing Amazing Grace
Züchter: Frau Buresch, Heuchelheim

Nach einem ergiebigen Regenguss sah Talisha dann so aus.

Das sind sogenannte Beweisfotos, dass wir AUCH Feld-, Wald- und Wiesenhunde haben, die sich durchaus auch einmal einsauen dürfen.

HAUPTSACHE die Hunde hatten ihren Spass.

Mona + Lisa
von
Frau Meutsch, Mörsbach

Familienfoto:
links: Bay Breeze Home Run (Vater)
Mitte: Barbone Gigante Piacenza (Tochter)
rechts: Kiss Me Kate v. Lörzweiler Kreuz (Mutter)

Leider sind einige Bilder wegen des trüben Wetters und meiner nicht all zu guten Kamera nichts geworden. Sorry.

Wir bedanken uns bei ALLEN die mit ihrer Unterstützung gleich welcher Art zum super Gelingen unseres Festes beigetragen haben.